24.07.2020

Zehn Jahre nach ELBKICK.TV: Neue Videoplattform KICK.TV geht an den Start

KICK.TV soll zum YouTube für die deutsche Fußballszene werden

• 11+media erweitert Portfolio um deutschlandweites Videoportal KICK.TV 
• Mehr als 28.500 Videos stehen KICK.TV zum Start zur Verfügung

27. Juli 2020 – Die 11+media GmbH startet mit KICK.TV die erste bundesweite Videoplattform für die deutsche Fußballszene. „Unsere Zielsetzung ist klar: Wir wollen zum YouTube für die Fußball-Community werden“, sagt 11+media CEO Axel Möring. Auf KICK.TV werden die besten Inhalte der sieben regionalen KICK.TV-Standorte und eigens für das Portal produzierte Videos veröffentlicht. 

KICK.TV – Echte Typen, echte Geschichten, echte Emotionen

Zehn Jahre nach Start von ELBKICK.TV führt die 11+media das KICK.TV-Netzwerk auf einer Plattform zusammen, Möring: „Wir haben es uns vor zehn Jahren zur Aufgabe gemacht, dem echten Fußball in der Amateur-Szene eine Bühne zu geben. Dieser Wunsch treibt uns weiter an. Wir wollen den Fußball so zeigen, wie er wirklich ist: positiv, ehrlich und leidenschaftlich. Deswegen bieten wir allen ein Forum, die Interesse an echten Geschichten, echten Typen, an echten Emotionen aus allen deutschen Ligen haben“. 

ELBKICK.TV als Startpunkt für KICK.TV

Im Juni 2010 haben Möring und der heutige Sky-Reporter Jurek Rohrberg den Web-TV-Sender ELBKICK.TV als ersten KICK.TV-Standort gegründet. In den Folgejahren expandierte die Idee, den Amateurfußball und seine Persönlichkeiten prominent zu machen in die urbanen Ballungszentren Berlin, Köln, Frankfurt, in das Ruhrgebiet, nach Sachsen und München. Bis heute sind so über 28.500 Videos entstanden, die über 44 Millionen Mal gesehen wurden – Das KICK.TV-Netzwerk ist damit im Web-TV-Bereich Marktführer.

Großes Netzwerk in der deutschen Fußballszene

„Wir haben in den vergangenen zehn Jahren bewiesen, dass wir die Szene besser kennen als jeder andere. Jurek und ich haben das Portal als aktive Amateurfußballer gegründet und seitdem mit unseren Mitarbeitern ein unvergleichliches Netzwerk im regionalen und nationalen Fußball aufgebaut. Wir haben stetig in unser Team, unser Equipment und unser Können investiert. Wir binden unsere Community aktiv in unsere Content-Planung ein, sie sind ein wichtiger Bestandteil unserer Redaktion. Auch deswegen sind unsere Videos zielgruppengerecht und qualitativ hochwertig“, sagt Möring. 

11+media plant weitere Partnerschaften

Produktionen von der 11+media wurden in der Vergangenheit auf SKY, SPORT1 und im ZDF ausgestrahlt. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB), Adidas, der KICKER und der FC St. Pauli zählen zu den Kunden der 11+media. Zum Start von KICK.TV werden auf der neuen Plattform über 120 Videos in den Kategorien Berichte, Spiele, Interviews und Specials verfügbar sein.

Über die 11+media:

11+media ist ein Medienunternehmen, das digitalen Content bundesweit produziert, an Partner distribuiert und auf eigenen Portalen ausspielt. Im Fokus des Contents steht der echte Fußball aus allen deutschen Ligen. Zu 11+media gehören die regionalen Videoportale ELBKICK.TV, SPREEKICK.TV, RHEINKICK.TV, RUHRKICK.TV, MAINKICK.TV, SACHSENKICK.TV und ISARKICK.TV. Im Juli 2010 ist in Hamburg mit ELBKICK.TV der erste Web-TV-Sender an den Start gegangen. 

Das Ziel: den Amateurfußball, seine Persönlichkeiten und die außergewöhnlichen Geschichten prominent zu machen. In den Folgejahren entstanden weitere Ableger in allen deutschen urbanen Ballungszentren. Seit Juli 2020 werden die Inhalte der sieben Standorte auch über das Videoportal KICK.TV national ausgespielt. Insgesamt befinden sich über 28.500 Videos im Videoarchiv, das täglich wächst. In der Vergangenheit wurden die Videos aller Web-TV-Standorte über 44 Millionen Mal gesehen. Das KICK.TV-Netzwerk ist damit im Web-TV-Bereich Marktführer. Seit Ende 2019 ist der renommierte Spielerberater und Entrepreneur Maikel Stevens, Sohn von Trainerlegende Huub Stevens, als erster Partner bei der 11+media eingestiegen.


Partner: